Projekt. 2: „Days of Blood and Starlight“

Heute gibt es das 2. Coverbild, von einem Buch, das ich dieses Mal gelesen habe ;). „Days of Blood and Starlight“ von Laini Taylor ist das 2. Buch in einer YA (Young Adult) Triologie. Es spielt in einer außergewöhnlichen Fantasywelt mit Chimären und Seraphen (Teufelsvieh und Engel) und einem Mädchens namens Karou. Sie lebt zwar auf der Erde, ist aber in einer Famile aus Chimären aufgewachsen. Diese haben nicht nur viele Geheimnisse über den Handel mit Zähnen, den sie betreiben und für den Karou aus aller Welt Zähne sammeln muss, sondern auch über ihre Vergangenheit und Herkunft. (Dies ist der Inhalt des 1. Buches)

Ich möchte nicht zu viel über den Inhalt schreiben, da ich das Wesentliche schwer zusammen fassen kann, ohne den Wert des Buches zu verfehlen. Mir hat das Buch seeeehr gut gefallen, besonders die Sprache und die Handlung sind sehr kreativ. Die Figuren entwickeln sich im Verlauf des Buches sehr viel und wie die verschieden Welten und Sichtweisen zusammengeführt wurden, ist sehr bewundernswert.

Hier das Buchcover

DOBS Book

 und hier wieder meine Skizze

DOBS Book Drawing

Die Triologie finde ich absolut empfehlenswert. Man muss sich vielleicht zuerst eingewöhnen, findet aber schnell den Faden.

An die, die keine Fans von Fantasy sind: Ich war bis vor kurzem selbst kein Fan, trotzdem haben mir die Bücher gut gefallen.

Ich wollte euch auch auf den Beitrag von Coulor aufmerksam machen, die sich entschieden hat, ebenfalls ein Buchcover zu gestalten, da ich mich sehr darüber gefreut habe 😉 Den Beitrag findet ihr hier: https://everydaycolourful.wordpress.com/2015/06/02/draw-a-book-cover-projekt/

Vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust, einen Beitrag dieser Art über Bücher zu erstellen oder vielleicht diese Triologie in die Hand zu nehmen :)!

eure Bastelpippa ❤

Advertisements

Draw a Book Cover – Projekt

Ich habe mir eine neues Projekt überlegt, die eine Art Buchempfehlng werden soll. Da ich momentan sehr viel lese, könnte ich viel über Bücher erzählen. Aber! Dies ist ein Bastel/Mal/DIY-Blog und kein Bücherblog! Deswegen bin ich auf die Idee gekommen, ein Buchcover-Projekt zu machen. Das bedeutet so viel wie: ich werde ab und zu Titelbilder von Büchern, die mir gefallen, abzeichnen und posten. Ihh würde mich freuen, wenn ihr Lust hättet, ebenfalls eure Buchempfehlungen in den Kommentaren zu erwähnen oder selber einen „Draw a Book Cover“-Blogpost zu schreiben.

„The Unbecoming of Mara Dyer“ ist ein Buch, von dem ich schon viel gehört habe, das ich aber noch nicht gelesen habe. Trotzdem gefällt mir das Cover sehr gut und deswegen habe ich es abgemalt.

Hier ist das Original-Cover

MDyer Book

und hier meine Skizze

WP_20150530_16_20_58_Pro (4)

Jetzt bin ich sehr gespannt darauf, das Buch zu lesen, und hoffe, die eine oder andere von euch dazu inspiriert zu haben, ebenfalls Buchcover zu malen.

Eure Bastelpippa ❤

Elefant im Porzellanladen

Ihr kennt es bestimmt auch! Phasen, in denen man einfach „Blog-faul“ ist! Vielleicht ist euch ja aufgefallen, dass ich mich gerade in einer solchen Phase befand. Ich habe diese endich überwunden und freue mich, auf einen neuen Start, denn ich habe so viele schöne Beiträge geplant!

Aber jetzt zum eigentlichen Beitrag:

Obwohl ich gerne zeichne, aus kleinen Perlchen Ketten fädele, viel male und obwohl ich viele Dinge, die ein ruhiges Händchen benötigen, mache, bin ich – was Porzellan bemalen angeht – ein “ Elefant im Porzellanladen“.

Ich war vor meiner Blog-Blockade in einem Laden, in dem man Porzellan bemalen kann. Dort habe ich eine Schale verziert! Da ich finde, dass sie mir für den esten Versuch ganz gut gelungen ist, zeige ich euch diese jetzt!

WP_20150301_13_13_21_Pro (2) WP_20150301_13_14_40_Pro (2)Ich hatte mich für ein Motiv von Schneeflocken entschieden, da es damals noch passend zur Jahreszeit war. Jetzt verwende ich die Schale, um darin meinen Naschkram aufzubewahren. Auf jeden Fall hat es sehr viel Spaß gemacht und man braucht nicht einmal ein ruhiges Händchen, um etwas Schönes hinzukriegen.

Eure Bastelpippa ❤