Ein tragbares Universum

Ich hatte sooo viel Lust, mal etwas Universum/ Galaxie-artiges auf einfache Klamotten zu drucken. Da habe ich mit einer Freundin mir bei H&M 2 schlichte schwarze T-Shirts geholt. Wir haben uns zwei Croptops( ca 5 € das Stück) geholt, da diese einen schönen Schnitt haben, aber vielleicht gefallen euch ja andere besser.

Außerdem haben wir uns ein schwarzes Paar Fake-Converse für jeweils 15 € bei C&A gekauft und auch diesen einen Hauch von den tiefen Weiten des Weltraums verliehen.

Genau genommen haben wir keine Galaxie-Shirts und -Schuhe gemacht, sondern Universum-Tops und -schuhe, aber ich werde es mal Galaxie nennen. 😉

Material: ein Paar Fake-Converse oder beliebige andere Schuhe, ein T-Shirt, reichlich Textilfarbe (ich schlage diese Farbentypen vor: dunkelblau, hellblau, rot, rosa, lila, weiß und schwarz), eine Menge Schwämme, einen feinen Pinsel, Tape, evtl. Glitzer oder Glitzersteine, eine Zahnbürste, einen Teller und viel Zeitungspapier.

Arbeitschritte:

  • Die Arbeitsfläche mit Zeitung abdecken
  • Auch in das T-Shirt Zeitung legen.
  • Ein Muster oder auch einfache Streifen abkleben und alle Flächen, die leer bleiben sollen ebenfalls mit dem Tape abkleben.
  • Grob eine dünne Schicht Farbe mit dem Schwamm auftragen.
  • Immer weiter die Farben auftragen und an den Übergängen verwischen, bis ein wolkiges Universum nach Euren Geschmack entsteht.
  • Jetzt die weiße Farbe mit der Zahnbürste aufspritzen. Bei uns ist eher ein malerisches Muster aus Farbkleckesen entstanden als kleine Sterne.
  • Ihr könnt auch kleine Sterne oder Polarsterne mit einem feinen Pinsel aufmalen.
  • Kurz trocknen lassen und auf die leicht feuchte Farbe Glitzer streuen.
  • Dieser Schritt ist auch optional. Mit Textilkleber kleine Glitzersteine aufkleben.
  • Alles gründlich trocknen lassen.
  • Sobald alles trocken ist, die Streifen vorsichtig abziehen.
  • Je nach Anweisung die Farbe fixieren. Die Schuhe mit Haarspray einsprühen.

 

Hier ist die kleine Modekollektion ,,Twinkling Stars“ ;), die ich mit meiner Freundin gemacht habe! Wir haben einen ganzen Abend mit unseren Basteleien verbracht!

WP_20150317_16_13_24_Pro (2) - Kopie

WP_20150311_23_13_48_Pro (3) - Kopie

WP_20150312_10_01_25_Pro (2) - Kopie

WP_20150311_23_10_57_Pro - Kopie

WP_20150311_23_10_52_Pro (2) - Kopie

WP_20150311_23_14_35_Pro - Kopie (2)

WP_20150312_10_01_18_Pro - Kopie

WP_20150311_23_11_09_Pro - Kopie

Ich werde euch demnächst auch unsere 2. ,,Kollektion zeigen“! Diese ist allerdings etwas überraschend geworden, gefällt mir aber trotzdem sehr gut!!

 

 

LG

Bastelpippa ❤

Werbeanzeigen

Pailletten-Schnee

Erstmal frohes neues Jahr!
Eigentlich wollte ich diesen Beitrag pünktlich zum ersten Schnee schreiben, aber es hat hier leider noch keinen richtigen gegeben!

Ich habe nämlich schon seit einiger gefühlten Ewigkeit ein wunderschönes Paillettenset. Aber mein Motto lautet: Lieber spät, (in diesem Fall sehr spät) als nie! Außerdem ist der Schnee auch sehr spät, falls er noch kommt! Ich hatte sehr viel Spaß daran, die Pailletten in dem Flockenmuster aufzustecken, auch wenn sich diese Aufgabe bei mir tatsächlich über ein paar Jahre erstreckt hat, was eigentlich nicht mehr als zwei Stunden dauern dürfte;). (Sets wie diese, findet ihr zum Beispiel in dem Bastelladen „Idee“. Von dort habe ich auch meins.)

So funktioniert’s: Auf einen Rahmen um ein Stück Styropor ist eine Leinwand gespannt. Auf diese ist das Muster der Pailletten bereits aufgedruckt, damit man weiß, welche Paillette wohin muss. Im Set sind verschiedene Pailletten und Stecknadeln, eine Vorlage und der Rahmen mit dem Stück Styropor enthalten.

So sieht meine Schneeflocke aus!

WP_20141214_14_23_12_Pro (2)Wenn ich dieses Set bewerten müsste, würde ich es 5 von 5 Bastelscheren geben! Es ist sehr hübsch, man braucht keine Begabung, es ist mal was anders und es sind sehr viele verschiedenen Pallietten darin enthalten, was mir auch sehr gut gefällt.

Eine sehr mühsame Arbeit, aber meiner Meinung nach hat sich das jahrelange Warten gelohnt! 🙂Schneep

Gibt es bei euch Schnee? Wenn nein, vermisst ihr den Schnee oder seid ihr erleichtert, dass diesen Winter der Schnee bis jetzt ausgefallen ist?

Eure Bastelpippa ❤

Sternenkarte

Heute habe ich etwas sehr Schönes für euch! Es ist eine Sternenkarte. Aber nicht so, wie ihr sie euch vorstellt.

Ihr braucht: 2 DIN A5 Papiere (am besten etwas dickere), Acryl oder irgendeine andere Farbe, die sich gut mit einem Schwamm auftragen lässt, Schwämme, Pinsel , ordentlich Glitzer, Kleber, eine Schere und ein Lineal oder Geodreieck.

galaxy

Schritt 1: Mischt euch Farben zusammen, mit denen ihr euer Universum gestalten wollt. Tragt mit sanften tupfartigen Bewegungen die groben Farbgebiete mit dem Schwamm auf.Galaxy1galaxy2Schritte 2 + 3: Jetzt macht eine weitere Schicht und verbindet die einzelnen Farben miteinander. Bis ihr mit eurem Universum zufrieden seid. Das kann einige Zeit dauern.

galaxy3galaxy4Galaxy5

Schritt 4: Jetzt müsst ihr nur noch ordentlich Glitzer in verschiedenen Farben gleichmäßig darauf streuen, so lange die Farbe noch feucht ist. Das verleiht dem Ganzen einen wunderschönen Sternenglitzereffekt.

DSCN4761Schritte 5 + 6: Jetzt müsst ihr das Blatt trocknen lassen und in zwei teilen. Schneidet von eurem Rechteck nun oben und an der Seite jeweils 1cm ab, damit euer Universum etwas kleiner als die Karte ist. Faltet ein neues A5 Blatt in der Mitte und malt ein Herz drauf.

galaxy6

Schritt 7: Schneidet nun das gemalte Herz am besten mit einer Nageelschere aus der Karte. Ihr könnt auch noch mal mit einer Nagelfeile das Papier etwas abschmirgeln.

Schritt 7: Jetzt klebt ihr euer Universum in die Mitte eurer Karte.

DSCN4768

Fertig!Jetzt habt ihr eine echt schöne Karte, die ihr für viele Anlässe verwenden könnt. Ich hoffe, sie gefällt euch, und ihr probiert das auch mal aus.DSCN4771

Eure Bastelpippa ❤