Obst-Stecker DIY

Hallo Ihr Lieben,

ich habe wieder einmal eine ganze Zeit lang nichts gepostet! Dafür habe ich etwas besonders Buntes gebastelt.

Ich habe diese hübschen Obstperlen, welche aus Fimo gemacht sind, die ich euch gerne zeigen wollte. Ich habe beschlossen, sie zu Ohrsteckern zu verarbeiten, wie hier die Trauben:

WP_20150124_15_39_02_Pro (2)

Die Obstperlen sind allerdings nicht von mir. Ich habe sie auf Alibaba Express gekauft, da dies erstmals ein Experiment sein sollte.

Und so einfach ging es: Ich habe die Fimoperlen mit dem besten Kleber, den ich kenne (E-6000), an Metall-Ohrstecker geklebt und 2 Tage gewartet. Easy peasy!

WP_20150124_15_25_41_Pro (2)

WP_20150124_15_25_54_Pro (2)

Ich habe eine ganze Menge von diesen Perlen bestellt, um genau zu sein 200 Stück in 30 verschiedenen Obstarten.

WP_20150124_15_27_32_Pro (2)Da es so wenige Möglichkeiten gibt, Ohrstecker zu verpacken und gleichzeitig zu präsentieren, habe ich ein bisschen ausprobiert.

…Und so habe ich sie verpackt. Diese  Anleitung ist nur grob und sie klappt für mich gut, aber es gibt sicherlich eine bessere Lösung. Ich habe nämlich eine DIN A6 Karteikarte in drei Teile geschnitten und diese dann folgendermaßen geknickt:

WP_20150124_15_33_32_Pro (2)WP_20150124_15_34_48_Pro (2)Ich habe oben einen Streifen doppelseitiges Tape aufgeklebt und anschließend zu einem Dreieck gefaltet

WP_20150124_15_22_08_Pro (2)So sehen die Ohrstecker fertig aus!

WP_20150124_15_23_47_Pro (2)Ich finde diese Ohrringe echt peppig und sie bringen mich dazu, mich noch mehr nach dem Sommer zu sehnen!

Bis Bald

Eure Bastelpippa ❤

Advertisements

Pailletten-Schnee

Erstmal frohes neues Jahr!
Eigentlich wollte ich diesen Beitrag pünktlich zum ersten Schnee schreiben, aber es hat hier leider noch keinen richtigen gegeben!

Ich habe nämlich schon seit einiger gefühlten Ewigkeit ein wunderschönes Paillettenset. Aber mein Motto lautet: Lieber spät, (in diesem Fall sehr spät) als nie! Außerdem ist der Schnee auch sehr spät, falls er noch kommt! Ich hatte sehr viel Spaß daran, die Pailletten in dem Flockenmuster aufzustecken, auch wenn sich diese Aufgabe bei mir tatsächlich über ein paar Jahre erstreckt hat, was eigentlich nicht mehr als zwei Stunden dauern dürfte;). (Sets wie diese, findet ihr zum Beispiel in dem Bastelladen „Idee“. Von dort habe ich auch meins.)

So funktioniert’s: Auf einen Rahmen um ein Stück Styropor ist eine Leinwand gespannt. Auf diese ist das Muster der Pailletten bereits aufgedruckt, damit man weiß, welche Paillette wohin muss. Im Set sind verschiedene Pailletten und Stecknadeln, eine Vorlage und der Rahmen mit dem Stück Styropor enthalten.

So sieht meine Schneeflocke aus!

WP_20141214_14_23_12_Pro (2)Wenn ich dieses Set bewerten müsste, würde ich es 5 von 5 Bastelscheren geben! Es ist sehr hübsch, man braucht keine Begabung, es ist mal was anders und es sind sehr viele verschiedenen Pallietten darin enthalten, was mir auch sehr gut gefällt.

Eine sehr mühsame Arbeit, aber meiner Meinung nach hat sich das jahrelange Warten gelohnt! 🙂Schneep

Gibt es bei euch Schnee? Wenn nein, vermisst ihr den Schnee oder seid ihr erleichtert, dass diesen Winter der Schnee bis jetzt ausgefallen ist?

Eure Bastelpippa ❤

Neuer DIY Jutebeutel

Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag zum Drucken von Jutebeutel gemacht, auf dem ich aus Radierern Stempel gewerkelt habe und mit diesen meinen Beutel bedruckt habe. Neulich habe ich mit einer Freundin von mir zusammen weitere Beutel bedruckt!

Diesen konnte ich gleich zu meiner Kollektion hinzufügen. (Selbstgemachte Jutebeutel eignen sich auch zum Verschenken!)

kyjb4

kyjb3

kyjb2

Ich habe hierfür Textilfarbe, Schablonen von Panduro, einen Jutebeutel und ein paar Küchenschwämme verwendet.

Ich hoffe euch gefällt dieser Beutel!

Eure Bastelpippa ❤