Kunstkunde 1 (Tipps für ein gelungenes Kunstwerk)

Heute wird mein Blog mal seinem Namen gerecht! Denn heute gibt es nämlich keine Erdkunde oder Mathe sondern Kunstkunde! (Aber nicht so wie man es vielleicht aus der Schule kennt.) Ich werde nun regelmäßig meine Tipps und Tricks zum Malen, Zeichnen, Basteln oder Ähnlichem mit euch teilen und eben etwas Kunstkunde machen :). Dabei würde es mich auch freuen, wenn ihr mir eure Tipps und Tricks erzählen würdet! Jedenfalls werde ich das hier mal ausprobieren und schauen wie es ankommt :).

Philiki title photo

Also heute etwas, das fast alle Mal-, Zeichen- und Bastelsachen betrifft. Denn ich werde euch jetzt erzählen, was meiner Meinung nach ein gelungenes Ergebnis bringt.

1. Wenn ihr gerade mit einer neuen Technik z.B.Schraffieren oder mit neuen Mitteln (Sprayfarbe, Acrylfarbe) beginnt, entwickelt euren eigenen Stil. D.h wie könnt ihr am besten euer Material anwenden? Welche Bleistiftstärke? Soll es realistisch sein, mit Schatten und allem drumm und drann? Oder soll es eine grob aussehende Zeichnung sein oder eine abstrakte Zeichnung? Das sind Fragen, die man sich zu Beginn jedes Projekt stellen sollte. Guckt was für euch am besten funktioniert und übt die einzelnen Stile und Techniken!

2. Was für ein Gefühl oder welche Wirkung (befreiend, beängstigend, zum Wohlfühlen, Fragen aufwerfend) soll der Betrachter beim Anblick des Werkes haben? Wenn die Farben, der Inhalt und die Technick übereinstimmen, kann das für großen Effekt sorgen. Natürlich kann man auch absichtlich etwas einbauen, was nicht zum Thema passt, um zu provozieren.

3. Gebt jeder Aktion im Bild oder Farbe oder jedem Feher eine Bedeutung. Denn wenn alles eine Bedeutung hat, ist das Bild selbst auch von großer Bedeutung. Natürlich darf nicht zu viel im Bild sein, weil es dann kein besonders hervorgehobenes Etwas gibt. Was ich meine ist, baut nichts ein was an sich keine Bedeutung hat und nur eine Lücke füllt. Erfindet eine Geschichte.

4. Punkt 4 ist vielleicht ein Klassiker, aber habt Geduld! Es kann nicht immmer sofort alles gelingen. Wichtig ist, in der richtigen Stimmung zu sein. Sei bereit ein Projekt anzufangen und habe eine Vorstellung, wie es sein soll. Je schärfer das Bild im Kopf ist, also um so mehr Ideen man gesammelt hat, desto einfacher ist es später, seinen Erwartungen nahe zu kommen.

Ich hoffe diese Sachen helfen euch ein wenig und ihr habt was gelernt. 😉

Eure Bastelpippa ❤

Advertisements

5 Gedanken zu “Kunstkunde 1 (Tipps für ein gelungenes Kunstwerk)

  1. Oh ja, besonders bei der Stimmung hast du einen wirklich guten Tipp gegeben – man kann sich nicht dazu zwingen genau jetzt, kreativ zu sein. Aber wenn es euch kitzelt – legt los 🙂
    Ich bin gespannt, was du noch alles lehrst, Pippa!

  2. Jipp, das mit der Stimmung finde ich auch besonders wichtig. Nicht versuchen ein wunderschönes-zuckersüßes Bild, was man seiner Oma zum Geburtstag schenken möchte zu malen, wenn man sch**** drauf ist. Dann lieber mit der Stimmung gehen und (mit billiger Farbe auf schlechtem Papier) ein Bild kritzeln, was dann auch hässlich sein darf!

  3. Beim Lesen über Stimmung ist mir folgendes Zitat eingefallen:
    „Inspiration exists, but it has to find us working.“ (Pablo Picasso)

    Trotzdem hast du recht, manchmal braucht man für ein gelungenes Ergebnis vorallem Geduld!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s