Mit Schmetterlingen auf dem richtigen Weg

Wer sagt denn, dass Karten altmodisch sind?

Ich habe noch nichts mit Papier auf meinem Blog gemacht, da dachte ich, eine Origamianleitung wäre doch perfekt. Origami stammt aus dem Japanischen und ist eine Faltkunst.
Und damit das ganze noch ein bisschen spannender und kreativer ist, dachte ich mir Folgendes: Mit Sicherheit habt ihr auch einen Schrank oder eine Schublade, in der alte Stadtpläne verstauben. Warum nicht daraus Ohrringe falten?

Schwierigkeit: 1 aus 3 Bastelscheren.

Material: Stadtpläne oder Ähnliches, (am besten welche, für die ihr keine Verwendung mehr habt), eine Schere, eine Flachzange, Lineal oder Geodreieck, Bleistift, zwei Nietstifte und zwei Ohrhaken.

DSCN4647

Schritt 1: Als Erstes, müsst ihr 2 6 x 6 cm große Quadrate aus eurer Karte rausschneiden.( Ihr könnt die Quadrate natürlich auch größer oder kleiner machen.)    Beispiel:

DSCN4609

Schritt 2: Ihr nehmt eins der Quadrate und faltet es von rechts nach links, dann von oben nach unten und diagonal. Es müsste dann in etwa so aussehen:

DSCN4616

Schritt 3: Nun legt ihr das Papier wieder zu einem Dreieck zusammen (Bild *1) und drückt die beiden äußeren Spitzen in die Mitte (Bild*2), so dass zwei übereinander liegende Dreiecke entstehen (Bild *3).

DSCN4617*1

DSCN4619*2

DSCN4620*3

DSCN4621*3

Schritt 4: Faltet die beiden seitlichen Spitzen zur oberen Spitze hoch, so wie hier:

DSCN4622

(Immer schön glattstreichen!)

Schritt 5: Das Blatt umdrehen und etwa 2/3 hoch falten.

DSCN4623

Schritt 6: In Schritt 6, dreht ihr das Papier ein weiteres Mal um und klappt die Spitzen wieder runter. Dabei entsteht eine Lasche, die ihr glattstreicht.

DSCN4624

DSCN4625

Schritt 7: Jetzt müsst ihr ein letztes Mal den fast fertigen Schmetterling umdrehen und die überstehende Zacke nach unten falten.

DSCN4627

Schritt 8: Als Letztes faltet ihr die Flügel nach hinten und entlang der gerade entstandenen Spitze, die Flügel nach vorne. Etwa so:

DSCN4636

Nun ist der Schmetterling fertig, aber in meiner Überschrift, heißt es ja Origamiohrringe!

Schritt 9:Ihr klappt die vordere Lasche hoch, macht ein kleines Loch und steckt den Nietstift durch. Jetzt hakt ihr den Ohrring bei dem Nietstift ein und schließt das Ganze mit einer Öse, die ihr mit der Zange formt.

DSCN4649

Das Ganze zwei Mal und ihr habt ein schönes Paar Landkartenohrringe.

DSCN4652

Ich hoffe, ihr probiert es auch Mal aus, weil es total Spaß macht und klasse aussieht!

Eure Bastelpippa ❤

 

 

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Mit Schmetterlingen auf dem richtigen Weg

  1. Pingback: Polaroid-Fotogirlande | kunstkunde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s